Anmelden
DE

Pro Natur und Umwelt - von Anfang an

Gut für die Region

Pro Natur und Umwelt - von Anfang an

Gut für die Region

Wir unterstützen Kindergärten und Kindertagesstätten bei Nachhaltigkeits-Projekten.

ProNatur

Pro Natur und Umwelt - von Anfang an

Die Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt unterstützt schon seit vielen Jahren soziales, gesellschaftliches und kulturelles Engagement in unserer Region. Hierbei liegt uns die Förderung von Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen.

Wir richten uns mit "Pro Natur und Umwelt - von Anfang an" an Kindergärten und Kindertagesstätten und möchten damit zur Stärkung des bewussten Umgangs von Kindern mit Natur und Umwelt sowie zum nachhaltigen Gebrauch von natürlichen Ressourcen beitragen.

Hierfür stellen wir in diesem Jahr insgesamt 50.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung. Interessierte Leiterinnen und Leiter von Kindergärten und Kindertagesstätten in unserem Geschäftsgebiet haben die Möglichkeit, sich mit einem Projekt zum Thema „Natur und Umwelt“ zu bewerben und eine Spende für ihre Einrichtung von bis zu 1.000 Euro zu erhalten.

Die Ausschreibung für 2020 erfolgt nach den Osterferien!

Projektbeispiele

Projektbeispiele  zur Anregung für die teilnehmenden Kindergärten

Kräuterspirale

Kräuterspirale

Städtische Kita Tannenweg  in Griesheim

Was wird benötigt?
Baumaterialien wie Erde, Pflanzen, Steine, Kräuterpflanzen (wie z. B. Schnittlauch, Petersilie, Rosmarin, Thymian, Basilikum etc.) und Gartengeräte.

Was können die Kinder tun?
Die Kinder können beim Bauen der Spirale, beimEinpflanzen, bei der Pflege und der Ernte „mitarbeiten“ und das Wachstum der Pflanzen beobachten. Sie erleben das Gedeihen und den Geruch der Kräuter  und können dort kleinere Tiere und Insekten entdecken.

Was lernen die Kinder?
Sie erfahren Grundsätze der Kräuterkunde, leisten Garten- und Teamarbeit, sammeln Erfahrung von Natur- und Pflanzenkreisläufen und schulen ihre Sinne – Natur bzw. Tiere und Pflanzen mit allen Sinnen wahrnehmen (beobachten, riechen, fühlen, schmecken).

Fühlpfad

Fühl-/ Barfußpfad

AWO family Kindergruppe in Bickenbach

Was wird benötigt?
Baumaterialien wie Holz oder Steine für den Rahmen (ggf. fertiger Bausatzkasten). Füllmaterialien wie z. B. Erde, Sand, Steine, Kastanien, Tannenzapfen, Holz, Moos, Baumrinde, Sand und Fruchtkapseln etc. sowie Bau-und Gartengeräte.

Was können die Kinder tun?
Die Kinder können beim Bauen des Fühlpfades helfen und bei Ausflügen in den Wald die Materialien für den Pfad sammeln. Bei gutem Wetter können die Kinder den Pfad ablaufen und die verschiedenen  Materialien spüren und erfahren.

Was lernen die Kinder?
Körperliche Sinnesförderung der Kinder – die Kinder können mit dem ganzen Körper und allen Sinnen fühlen und die verschiedenen Materialien wahrnehmen. Durch die Erfahrung, selbst zu sammeln, entsteht bei den Kindern die Verknüpfung, welches Material woher kommt. Zudem kann mit den gesammelten Materialen experimentiert, geforscht und gebastelt werden.   

Hochbeete

Hochbeete / Gemüse- oder Naschbeete

Kinderhaus „Die Wilde 13“ in Darmstadt

Was wird benötigt?
Baumaterialien wie Holz für den Rahmen (ggf. fertiger Bausatzkasten) sowie ggf. Steine, Erde, Setzlinge für z. B. Gemüse- und Obstpflanzen, Salatpflanzen, Beerensträucher sowie Bau- und Gartengeräte, ggf. Kindergartengeräte.

Was können die Kinder tun?
Die Kinder können beim Bauen und Anlegen des Beetes helfen. Sie übernehmen Verantwortung durch regelmäßiges Pflegen und Gießen der Beete und können das Wachstum der Pflanzen täglich  beobachten. Schließlich können die Kinder selbst ernten, naschen und das Obst & Gemüse in der Küche verarbeiten.

Was lernen die Kinder?
Die Kinder lernen die verschiedenen Gemüse- und Obstsorten kennen. Sie begreifen woher diese kommen, wie sie wachsen und welches Essen daraus zubereitet werden kann. Die Kinder lernen  Verantwortung für die Pflanzen zu übernehmen und werden für diese sensibilisiert.  Die Kinder erfahren Wissenswertes über gesunde Ernährung und deren Bedeutung für unsere Gesundheit.

Müll-Sammelaktion

Evangelische Kita „Arche Noah“ in Kranichstein

Was wird benötigt?
Müllzangen, Handschuhe, Müllsäcke, Sicherheitswesten

Was können die Kinder tun?
Die Kinder sammeln in Gruppen Müll im Wald, auf Feldern oder im Ort/in der Stadt. Mit Müll wie Altglas, Blechdosen, Plastik oder Verpackungsmüll von zu Hause können die Kinder basteln und Kunstwerke herstellen. Eine Kompostierungs- oder Müllverwertungsanlage  oder ein Wertstoffhof können von den Kindergärten besucht werden.

Was lernen die Kinder?
Die Kinder lernen die Notwendigkeit kennen, die Natur sauber zu halten und die Umwelt zu schützen. Sie lernen Müll zu trennen und in die entsprechende Mülltonne einzusortieren. Sie erfahren den Kreislauf und das System der Müllverwertung (von Bio- bis Papiermüll) und lernen mit Wiederverwertbarkeit und Nachhaltigkeit umzugehen. Das Umweltbewusstsein wird geschärft und die eigene Verantwortung für unsere Erde gestärkt.

Insektenhotel

Bau eines Insektenhotels

Katholischer Kindergarten St. Johannes der Täufer in Weiterstadt

Was wird benötigt?
Baumaterialien wie Holz für den Rahmen (ggf. fertiger Bausatzkasten). Füllmaterialien wie z. B. Stroh, Baumrinde, Holzröllchen, kleine Stöckchen, Tannenzapfen, Hohlziegel, getrocknetes Moos, leere Schneckenhäuser, Baumstammscheiben mit Löchern, Federn sowie Bau- und Handwerksgeräte.

Was können die Kinder tun?
Die Kinder können beim Bauen des Insektenhotels helfen und bei Ausflügen in die Natur die Materialien für das Hotel sammeln. Täglich können die Kinder die Insekten beobachten.

Was lernen die Kinder?
Kinder lernen die verschiedenen, heimischen Insekten sowie deren Lebensräume kennen. Sie können die Insekten beobachten und etwas über deren Nutzen für die Natur und die Menschen erfahren. Die Kinder helfen den Insekten eine Nist- und  Überwinterungshilfe zu finden.

Wanderung

Waldtage

Private Elterninitiative der Petrusgemeinde in Darmstadt

Was wird benötigt?
Oftmals wird ein Waldpädagoge von den Kindergärten „gebucht“, der mit den Kindern den Wald erkundet und viele spannende Dinge über die Natur erzählt.

Was können die Kinder tun?
Die Kinder erkunden den Wald – sie sehen sich Pflanzen und Bäume an, sammeln Holz und Naturmaterialien, suchen Tierspuren, beobachten Tiere und Vögel, lauschen den Geräuschen des Waldes.

Was lernen die Kinder?
Die Kinder lernen viel Wissenswertes über Bäume, Pflanzen, Waldtiere und Vögel kennen. Sie begreifen den Gesamtkreislauf der Natur, warum Bäume für uns Menschen und die Natur so wichtig sind und wie die Tiere im Wald leben. Sie lernen sich selbst in der Natur zu erfahren.

Wir sind für Sie da ...
Service-Telefon06151 28160Montag - Donnerstag 7:30 - 18:30 Uhr, Freitag 7:30 - 16:30 Uhr
Online-Beratung06151 2816 100123Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr
Wir sind für Sie da ...
Service-Telefon06151 28160Montag - Donnerstag 7:30 - 18:30 Uhr, Freitag 7:30 - 16:30 Uhr
Online-Beratung06151 2816 100123Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr
 Cookie Branding
i