Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ50850150
BICHELADEF1DAS
Überblick

Digitale Kontaktdatenerfassung mit SmartMeeting

SmartMeeting ist eine Lösung zur digitalen Erfassung von Kontakten zur Ermöglichung einer schnellen Nachverfolgung von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (SARS CoV 2) durch die zuständigen Gesundheitsämter.

Für diesen Zweck werden die Kontakt- und Besuchsdaten digital erfasst und gespeichert sowie für die zuständigen Behörden für die Dauer von einem Monat vorgehalten und auf Anforderung an diese übermittelt. Nach Ablauf dieser Frist werden sämtliche Daten unverzüglich gelöscht.

Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden dabei selbstverständlich eingehalten. Alle Daten werden in der Open Telekom Cloud der Deutschen Telekom gespeichert. Die Rechenzentren werden in Deutschland nach deutschen Datenschutzstandards betrieben.

 

Ihre Vorteile

Bequem für den Gast, effizient für Sie.

Mit SmartMeeting werden alle Daten direkt vom Gast digital erfasst. Der gesamte Papierkram und alle manuellen Arbeiten entfallen komplett für Sie.

Regelungen des IfSG einfach umgesetzt.

Mit SmartMeeting setzten Sie die Verordnung zum Infektionsschutz um und es entstehen Ihnen dabei im Gegensatz zu Papierformularen keinerlei Mehrarbeiten.

Sicher und Datenschutz-konform verwaltet.

Die Daten werden in der Open Telekom Cloud (Deutschen Telekom) in Deutschland nach den DS GVO Richtlinien gespeichert und automatisch nach einem Monat gelöscht.

Viele neue Services.

SmartMeeting wird ständig erweitert und bietet Ihnen immer wieder neue Möglichkeiten, wie zum Beispiel schon jetzt eine integrierte digitale Speisekarte.

Keine Werbung, keine Weitergabe.

Die Daten werden nur im Infektionsfall den Behörden zum Corona Tracing zur Verfügung gestellt. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte und kein Datenverkauf.

Kostenfrei.

SmartMeeting nutzen Sie als Gastronomiebetrieb in Darmstadt und der Region dank der Zusammenarbeit von HEAG, COSYNUS und der Sparkasse kostenfrei.

Ihr nächster Schritt

Jetzt Kontakt aufnehmen zur kostenfreien Nutzung:

So funktioniert`s

Sie möchten erfahren, wie Dimitri Droukas, Gastronom der Region und Kunde der Sparkasse Darmstadt, den kontaktlosen Check-In in seinem Grand Café K & K einsetzt?  

Als innovativer, erfolgreicher Gastronom und einer der ersten Check-In Partner hat das K&K Grand Café SmartMeeting im Einsatz.

Erfahren Sie im Videointerview vom Geschäftsführer Dimitrios Droukas , warum er sich für die digitale Lösung entschieden hat, wie seine Gäste SmartMeeting nutzen und welche Vorteile es seinem Betrieb bietet.

 

So funktioniert`s:

 

Warum ist eine schnelle und insbesondere digitale Kontaktdatenerfassung für uns alle wichtig?

„Die Papierformulare sind für meinen Betrieb ausreichend, ein paar unleserlich ausgefüllte sind doch nicht schlimm und Zahlendreher passieren ja auch nur selten.“ Weit gefehlt: Überzeugen Sie sich selbst anhand einer Stichprobe Ihrer Kontaktformulare eines Tages.

Unsere fiktive Geschichte von Laura zeigt, wie viele Kontakte innerhalb kürzester Zeit insgesamt in der Gastronomie entstehen. Nicht auszudenken, wie arbeitsintensiv und langsam eine Kontaktnachverfolgung im Infektionsfall ist, wenn Daten nicht digital und zudem in schlechter Qualität vorliegen!

Ihr nächster Schritt

Jetzt Kontakt aufnehmen zur kostenfreien Nutzung:

SmartMeeting Partner

 

Sie möchten Gastronomen aus Darmstadt und Region kennenlernen, die bereits heute SmartMeeting nutzen?

Seit Ende Mai ist die digitale Lösung zu Kontaktdatenerfassung mit SmartMeeting am Start. In der kurzen Zeit sind bereits zahlreiche Restaurants und Cafés in der Region von der Lösung überzeugt. Stand 9. Juni 2020 können Gäste in folgenden Betrieben bequem digital einchecken:

Ihr nächster Schritt

Jetzt Kontakt aufnehmen zur kostenfreien Nutzung:

FAQ

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu SmartMeeting

Welche Funktionen und Vorteile hat die Kontaktdatenerfassung mit SmartMeeting?

Bei der Nutzung von SmartMeeting entfallen sämtliche manuellen Vorgänge, die die Papierformulare mit sich bringen: Verteilen, Einsammeln, Sortieren, Ablegen und die spätere fachgerechte Vernichtung der personenbezogenen Daten gehören mit der digitalen Lösung der Vergangenheit an. Wenn man alle Handgriffe zusammenrechnet sparen Sie sicher einen Arbeitstag pro Monat.

Wie verbessert SmartMeeting die Datenqualität?

Durch die digitale Erfassung wird zunächst mal das Problem einer unleserlichen Handschrift komplett gelöst. Beim Check-In wird zudem eine Bestätigung an die angegebene Handynummer oder E-Mail-Adresse versandt und dadurch sichergestellt, dass die angegebenen Daten korrekt sind und für eine mögliche Kontaktverfolgung genutzt werden können.

Wofür werden die Kontaktdaten genutzt?

Die Kontaktdaten werden ausschließlich zur Nachverfolgung der Infektionsketten durch die zuständigen Behörden genutzt. Keines der beteiligen Unternehmen verwendet die Daten für andere Zwecke. Die Daten zu einem Gastronomiebesuch werden automatisch nach einem Monat gelöscht.

Was kostet mich SmartMeeting?

Die HEAG, der Softwarehersteller COSYNUS und die Sparkasse Darmstadt haben die Entwicklung für den digitalen Check-In gemeinsam finanziert. Für Gastronomiebetriebe ist die Nutzung daher komplett kostenfrei und natürlich auch, wenn Sie kein Kunde der Sparkasse sind.

Was muss ich tun, um SmartMeeting nutzen zu können?

Einfach über die Registrierung die persönlichen Daten zum Gastronomiebetrieb angeben und die individuellen QR Codes in der benötigten Anzahl anfordern. Diese dann je nach Betriebsform an allen Tischen oder einer zentralen Stelle anbringen.

Wer steckt hinter SmartMeeting?

Die Lösung wurde von dem Darmstädter Softwarehersteller COSYNUS mit finanzieller Unterstützung der HEAG und Sparkasse Darmstadt entwickelt. Die Lösung basiert auf der SmartMeeting Technologie zur Digitalen  Terminkoordination, die im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) geprüft und gefördert wurde.

Wo werden die Kontaktdaten der Gäste gespeichert?

Die Kontaktdaten werden in der Open Telekom Cloud gespeichert. Die Open Telekom Cloud der Deutschen Telekom AG ist ein Infrastructure as a Service Angebot aus der Public Cloud. Sie basiert auf OpenStack Technologie und wird in den Rechenzentren in Deutschland nach deutschen Datenschutzstandards betrieben.

Sie möchten SmartMeeting ausprobieren?

Halten Sie ein Smartphone auf den QR-Code und checken Sie im virtuellen Restaurant „Da Michele“ ein. Hier gibt es ganz sicher keine Coronaviren und Ihre Daten werden automatisch nach einem Monat gelöscht!

Entwickelt mit Herz und Verstand in der Digitalstadt Darmstadt in Zusammenarbeit mit:

                     

Ihr Vertragspartner

COSYNUS wurde 1993 gegründet, der Unternehmenssitz ist seitdem in Darmstadt. Die Vision: Die Zusammenarbeit von Menschen zu optimieren - durch Vereinfachung der beruflichen und privaten Kommunikation sowie schnelleren Informationsaustausch. 

Seit 2015 wird der Cloudservice SmartMeeting angeboten. Die Entwicklung wurde im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) geprüft und gefördert. Dieser ermöglicht eine smarte Terminplanung im digitalen Zeitalter und weitere Services für Menschen, die sich treffen - privat oder geschäftlich, persönlich oder digital. Durch die wachsende Intensität der geschäftlichen und persönlichen Kommunikation ist unser Claim heute aktueller denn je: Kommunikation verbindet. Wir verbinden die Kommunikation.

Ihr nächster Schritt

Jetzt Kontakt aufnehmen zur kostenfreien Nutzung:

 Cookie Branding
i